PfeilMarktkirche

Die Marktkirche ist das älteste protestantische Gotteshaus in der Essener Innenstadt. Sie ist heute die Gottesdienststätte des Kirchenkreises. Außerdem hat die zentrale Wiedereintrittsstelle der Evangelischen Kirche in Essen hier ihren Sitz. Regelmäßig finden in der Marktkirche Konzerte, Vorträge und Ausstellungen statt.

Aktuell Vesper um Vier: Kammermusik für Blockflöte

24. Februar 2018 // Samstag // 16 Uhr

Kammermusikalische Werke für Blockflöte erklingen in der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 24. Februar, um 16 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Für die musikalische Gestaltung sorgt Ingeborg Deck, die das Bredeneyer Blockflöten-Ensemble leitet; zwischen den Stücken trägt Pfarrer i.R. Lothar Lachner nachdenkliche Texte und meditative Psalmgebete vor. Eintritt frei.

Aktuell Vesper um Vier: Musik für Gitarre

3. März 2018 // Samstag // 16 Uhr

Der virtuose Gitarrist Lothar Theissmann gestaltet den musikalischen Teil der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 3. März, um 16 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Der Solist konzertiert seit über zwanzig Jahren – solo und in verschiedensten Konstellationen – in vielen Ländern Europas sowie in Marokko. Ehemals Meisterschüler von Frank Bungarten, spielte er in den wichtigsten Gitarrenreihen und leitete Konzertreihen und Festivals in Essen und Bielefeld. Er veröffentlichte mittlerweile sechs CDs und fühlt sich in der Welt der Klassischen Gitarre ebenso heimisch wie im Flamenco oder anderen Weltmusiken. Zwischen den Stücken rezitiert Pfarrerin Gudrun Weßling-Hunder Gebete und Texte. Der Eintritt ist frei.

Aktuell Vesper um Vier: Musik für Orgel solo

10. März 2018 // Samstag // 16 Uhr

Werke für Orgel solo spielt Christian Börsing in der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 10. März, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Christian Börsing, Jahrgang 1975, lebt in Bochum und ist freischaffend als Komponist, Musiker, Medienkünstler und Dozent tätig. Seit 2016 ist er Honorarprofessor am Institut für Pädagogik der Universität Duisburg-Essen; an der Folkwang Universität der Künste ist er Lehrbeauftragter und leitet dort die TV Lehr- und Lernredaktion FLUX. Im Mittelpunkt seines kompositorischen Schaffens steht die elektronische Klangerzeugung und Klangtransformation; sein musikalisches Oeuvre umfasst vor allem Werke für Tonträger, interaktive Kompositionsprogramme, Klanginstallationen, Sound-Performances, Improvisationskonzerte und Popmusik-Produktionen. Börsings Installationen, audiovisuellen Performances und Videoproduktionen wurden als Auftragsarbeiten in verschiedenen Städten im Rahmen von Kulturveranstaltungen, Festivals und Ausstellungen aufgeführt. Den liturgischen Rahmen gestaltet Prädikant Rolf Wessels mit Psalmgebeten und einem geistlichen Impuls. Der Eintritt ist frei.

Aktuell #orbit: Stullen & Segen

Mittwochs // ab 18.30 Uhr

Zwischen Schaufenstern und Kirchenfenstern, Küchentisch und Altar darf in der Marktkirche geträumt und experimentiert werden, mit Stullen und Segen: Runterkommen vom Tag und Gemeinschaft in gemütlicher Runde; jeder kommt, wann es ihm passt. Um 20 Uhr werden im Kirchraum die Mitte der Woche und die Mitte des Lebens gefeiert: Wir suchen die Balance, nehmen uns selbst wahr, blicken zurück auf unseren Tag und über uns hinaus. Umkreisen ein paar alte Worte, orientieren uns neu. Geben Dankbarkeit und Sorgen ab. Erwarten etwas am Horizont, empfangen Segen. Mit Kerzenlicht, Musik, Achtsamkeit und Stärkung. aktuelles und www.raumschiff.ruhr

Aktuell Essener Citykirchenführung

An jedem Samstag // 11 Uhr // Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer

An jedem Samstag laden fünf Kirchen aus drei christlichen Konfessionen zu einer rund zweistündigen Führung ein: Die Essener Citykirchenführung führt nacheinander durch den Hohen Dom und die Kirche St. Gertrud (römisch-katholisch), die Friedenskirche (alt-katholisch), die Kreuzeskirche und die Marktkirche (evangelisch). Alle fünf Gotteshäuser liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Ausgebildete Kirchenführerinnen begleiten den ökumenischen Rundgang. Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer, Kettwiger Straße/Burgplatz. Die Teilnahmekosten betragen 5 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. Sondertermine für Gruppen können über die Pressestelle des Kirchenkreises vereinbart werden. Mehr Informationen: aktuelles

 

Weitere Informationen zu denÖffnungszeiten undKontakt

nach oben