PfeilMarktkirche

Die Marktkirche ist das älteste protestantische Gotteshaus in der Essener Innenstadt. Sie ist heute die Gottesdienststätte des Kirchenkreises. Außerdem hat die zentrale Wiedereintrittsstelle der Evangelischen Kirche in Essen hier ihren Sitz. Regelmäßig finden in der Marktkirche Konzerte, Vorträge und Ausstellungen statt.

Aktuell Vesper um Vier: Werke für Querflöte und Orgel

18. Februar 2017 // Samstag // 16 Uhr

Solistische Musik für zwei Querflöten und Orgel, Psalmgebete und nachdenkliche Texte stehen auf dem Programm der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 18. Februar, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Für die liturgische Gestaltung sorgt Pfarrerin Daniela Emge. Eintritt frei.

Aktuell Meditativer Gottesdienst mit Segnung und Salbung

19. Februar 2017 // Sonntag // 18 Uhr

„Fruchtbare Untätigkeit – von einem Leben, das Raum lässt für das Unerwartete“ lautet der Titel für einen meditativen Gottesdienst, den die Evangelische Kirche in Essen am Sonntag, 19. Februar, um 18 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. „Der Gottesdienst lädt dazu ein, äußerlich und innerlich zur Ruhe zu kommen“, heißt es dazu. Im Gottesdienst besteht die Möglichkeit, sich persönlich segnen und salben zu lassen; die Salbung geschieht mit Rosenöl an der Stirn und den Handinnenflächen. Pfarrerin Friederike Wilberg, Pfarrerin i.R. Giselheid Bahrenberg und Pfarrer Hans-Jörg Stets gestalten die Feier gemeinsam mit dem Salbungsteam; für die Musik sorgt Raphael Dirsus.

Aktuell Stehlampenkonzert: Whale Vs Elephant

24. Februar 2017 // Freitag // 20 Uhr

Zu einem „Konzert unter der Stehlampe“ lädt die Glaubensinitiative raumschiff.ruhr der Evangelischen Kirche in Essen am Freitag, 24. Februar, in ihre Räume im Untergeschoss der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, ein. Ab 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) bietet die Formation „Whale Vs Elephant“ einen musikalischen Gegenpool zum oft hektischen Alltag und verbindet dabei Elemente aus Indiefolk, Postrock und Ambient: „Überwiegend ruhige elektronische Beats treffen auf Klavier, Gitarre, Metallophon, Geige und eine zerbrechliche Stimme“, kündigt Rebecca John Klug von der Initiative raumschiff.ruhr an. Der Eintritt ist frei; Getränke werden gegen eine kleine Spende angeboten.

Aktuell Vesper um Vier: Musik für Blockflöte

25. Februar 2017 // Samstag // 16 Uhr

Musik für Blockflöte erklingt in der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 25. Februar, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Für die musikalische Gestaltung sorgt Ingeborg Deck; zwischen den Stücken trägt Prädikantin Gabriele Kirchner aus Kupferdreh meditative Psalmgebete und nachdenkliche Texte vor. Eintritt frei.

Aktuell Vesper um Vier: Meditative Musik für Gitarre

4. März 2017 // Samstag // 16 Uhr

Meditative Musik für Gitarre solo erklingt in der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 4. März, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert: Der klassisch ausgebildete Gitarrist Lothar Theissmann aus Oberursel entführt die Besucher in improvisierte Klanglandschaften voller Anmut und Virtuosität; seine mediterranen Stimmungen erscheinen mal tänzerisch, mal ausgelassen und heiter, dann wieder meditativ und in sich gekehrt. Zwischen den Stücken trägt Pfarrer Jens Kölsch-Ricken aus der Kirchengemeinde Katernberg meditative Psalmgebete und nachdenkliche Texte vor. Eintritt frei.

Aktuell Das Thomas-Evangelium

10. März 2017 // Freitag // 18.30 Uhr

Seit seiner Entdeckung 1945/1946 gilt das Thomas-Evangelium als spirituell und historisch überaus aufregende Lektüre: In der Essener Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, spricht der Theologe und Hochschullehrer Gerhard Marcel Martin am Freitag, 10. März, um 18.30 Uhr über diese außerbiblische Quelle, die eine irritierende und intime Nähe zum Neuen Testament aufweist. Veranstalter ist das Bildungswerk der Evangelischen Kirche in Essen. Die Moderation übernimmt Pfarrer em. Manfred Rompf aus Kupferdreh, Lehrer für christliche Meditation und Kontemplation; für die Musik sorgt der Gitarrist Sven Hasse. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Aktuell Neu an jedem Mittwochabend: #orbit

Mittwochs // ab 18.00 Uhr

Zwischen Schaufenstern und Kirchenfenstern, Küchentisch und Altar darf in der Marktkirche zukünftig geträumt und experimentiert werden: "raumschiff.ruhr" nennt sich diese Glaubensinitiative, die junge Menschen dazu einlädt, gemeinsam das zu suchen und zu teilen, was sie inspiriert, im Leben trägt und ihnen wertvoll ist. Zum Beispiel an jedem Mittwochabend ab 18 Uhr bei „#orbit“, dem wöchentlichen Treffpunkt mit Stullen und Segen: Runterkommen vom Tag und Gemeinschaft in gemütlicher Runde; jeder kommt, wann es ihm passt. Um 20 Uhr werden im Kirchraum die Mitte der Woche und die Mitte des Lebens gefeiert: "Wir suchen die Balance, nehmen uns selbst wahr, blicken zurück auf unseren Tag und über uns hinaus. Umkreisen ein paar alte Worte, orientieren uns neu. Geben Dankbarkeit und Sorgen ab. Erwarten etwas am Horizont, empfangen Segen. Mit Kerzenlicht, Musik, Achtsamkeit und Stärkung. Herzlich Willkommen!“ aktuelles

Aktuell Essener Citykirchenführung

An jedem Samstag // 11 Uhr // Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer

An jedem Samstag laden fünf Kirchen aus drei christlichen Konfessionen zu einer rund zweistündigen Führung ein: Die Essener Citykirchenführung führt nacheinander durch den Hohen Dom und die Kirche St. Gertrud (römisch-katholisch), die Friedenskirche (alt-katholisch), die Kreuzeskirche und die Marktkirche (evangelisch). Alle fünf Gotteshäuser liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Ausgebildete Kirchenführerinnen begleiten den ökumenischen Rundgang. Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer, Kettwiger Straße/Burgplatz. Die Teilnahmekosten betragen 5 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. Sondertermine für Gruppen können über die Pressestelle des Kirchenkreises vereinbart werden. Mehr Informationen: aktuelles

 

Weitere Informationen zu denÖffnungszeiten undKontakt

nach oben