PfeilMarktkirche

Die Marktkirche ist das älteste protestantische Gotteshaus in der Essener Innenstadt. Sie ist heute die Gottesdienststätte des Kirchenkreises. Außerdem hat die zentrale Wiedereintrittsstelle der Evangelischen Kirche in Essen hier ihren Sitz. Regelmäßig finden in der Marktkirche Konzerte, Vorträge und Ausstellungen statt.

Aktuell Fünf Vorträge über Freiheit in den Religionen

11. Januar // 25. Januar // 8. Februar // 22. Februar // 8. März 2018

Die Universität Duisburg-Essen auf dem Campus Essen, der Evangelische Kirchenkreis Essen und der Evangelische Kirchenkreis Duisburg laden zu fünf Vorträgen über das Thema „Freiheit in den Religionen“ ein - zwei davon finden in der Marktkirche statt. Die Reihe nimmt das 500-jährige Reformationsjubiläum, das an Luthers prominente Aufnahme des Freiheitsbegriffs erinnert hat, zum Anlass für eine interreligiöse Verständigung über das, was Freiheit in religiöser Perspektive unter den Bedingungen der Moderne heißen kann. Die Termine:

11.01. | 19 Uhr | Marktkirche Essen: La ikraha fi din. Es gibt keinen Zwang in der Religion. Oder doch? Mit Prof. Dr. Katajun Amirpur, Islamische Studien/Islamische Theologie, Hamburg // 25.01. | 19 Uhr | Salvatorkirche Duisburg: Gesetz und Freiheit aus jüdischer Sicht. Mit Prof. Dr. Ephraim Meir, Jüdische Philosophie/Theologie, Ramat Gan/Hamburg. // 08.02. | 19 Uhr | Salvatorkirche Duisburg: Von der Freiheit eines Christenmenschen. Mit Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD, München/Hannover // 22.02. | 19 Uhr | Marktkirche Essen: Freiheit aus buddhistischer Sicht. Impulse für den Dialog durch Andersdenkende. Mit Dr. Carola Roloff, Buddhistische Studien, Hamburg. // 08.03. | 19 Uhr | Evangelisches Studierendenzentrum die BRÜCKE, Essen: Kirche der Freiheit. Ein evangelisches Leitbild der Gegenwart aus katholischer Perspektive. Dialog-Vortrag von Prof. Dr. Georg Essen, Katholische Theologie, Bochum, Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, und Prof. Dr. Ralf Miggelbrink, Katholische Theologie, Essen

Der Eintritt ist jeweils frei. Rückfragen werden unter den Rufnummern 0201 1834389 und 0201 1833507 beantwortet.

Aktuell Vesper um Vier: Musik für Sopran und Dulcimer

13. Januar 2018 // Samstag // 16 Uhr

Jessica Burri (Sopran und Dulcimer) gestaltet den musikalischen Teil der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 13. Januar, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Die Solistin stammt aus den Vereinigten Staaten und hat an der Musikhochschule in Köln studiert. Seit vielen Jahren tritt sie als Sopranistin in Deutschland und anderen Ländern Europas mit einem äußerst vielseitigen Opern- und Konzertrepertoire sowie mit eigenen Kompositionen auf. Ihre besondere Liebe gilt dem Spiel des Hammered Dulcimer, einem historischen Saiteninstrument aus England: Ähnlich wie eine Zither gezupft oder mit feinen Hämmerchen geschlagen, entfaltet sich ein Klangspektrum, das seine Hörer durch den besonderen Obertonreichtum fasziniert und verzaubert. Für einen geistlichen Impuls sorgt Pfarrerin Anke Augustin aus Dellwig. Der Eintritt zu dieser rund vierzigminütigen Atempause mit Musik und Worten ist frei.

Aktuell Vesper um Vier: Musik für Klavier und Querflöte

20. Januar 2018 // Samstag // 16 Uhr

Tatjana Varshavskaja (Klavier, Orgel) und Manuela Rütters (Querflöte) gestalten die Musik im Rahmen der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 20. Januar, um 16 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Zwischen den Stücken trägt Pfarrer Wolfram Jehle meditative Gebete und geistliche Texte vor. Eintritt frei.

Aktuell Meditativer Abendgottesdienst zur neuen Jahreslosung

21. Januar 2018 // Sonntag // 18 Uhr

Die biblische Jahreslosung für das neue Jahr 2018: Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst", ein Wort aus der Offenbarung (Kapitel 21, Vers 6), steht als Überschrift über einem meditativen Abendgottesdienst, den die Evangelische Kirche in Essen am Sonntag, 21. Januar, um 18 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Ansprache und Liturgie liegen in den Händen von Pfarrer em. Manfred Rompf; für die Musik sorgen der Contrapunkt-Chor, Sandro Varga (Flöte) und Kantorin Renate Lange (Klavier und musikalische Leitung).

Aktuell #orbit: Stullen & Segen

Mittwochs // ab 18.30 Uhr

Zwischen Schaufenstern und Kirchenfenstern, Küchentisch und Altar darf in der Marktkirche geträumt und experimentiert werden, mit Stullen und Segen: Runterkommen vom Tag und Gemeinschaft in gemütlicher Runde; jeder kommt, wann es ihm passt. Um 20 Uhr werden im Kirchraum die Mitte der Woche und die Mitte des Lebens gefeiert: Wir suchen die Balance, nehmen uns selbst wahr, blicken zurück auf unseren Tag und über uns hinaus. Umkreisen ein paar alte Worte, orientieren uns neu. Geben Dankbarkeit und Sorgen ab. Erwarten etwas am Horizont, empfangen Segen. Mit Kerzenlicht, Musik, Achtsamkeit und Stärkung. aktuelles und www.raumschiff.ruhr

Aktuell Essener Citykirchenführung

An jedem Samstag // 11 Uhr // Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer

An jedem Samstag laden fünf Kirchen aus drei christlichen Konfessionen zu einer rund zweistündigen Führung ein: Die Essener Citykirchenführung führt nacheinander durch den Hohen Dom und die Kirche St. Gertrud (römisch-katholisch), die Friedenskirche (alt-katholisch), die Kreuzeskirche und die Marktkirche (evangelisch). Alle fünf Gotteshäuser liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Ausgebildete Kirchenführerinnen begleiten den ökumenischen Rundgang. Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer, Kettwiger Straße/Burgplatz. Die Teilnahmekosten betragen 5 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. Sondertermine für Gruppen können über die Pressestelle des Kirchenkreises vereinbart werden. Mehr Informationen: aktuelles

 

Weitere Informationen zu denÖffnungszeiten undKontakt

nach oben